Dorsch- und Wrackangeln

Kampfstark, kurzweilig und extrem lecker, das beschreibt das Dorschangeln kurz und knapp. Die Dorschbestände vor Rügen zählen schon seit Jahren zu den Besten in der ganzen Ostsee. Sowohl Stückzahl, als auch Durchschnittsgröße passen hier noch. Mit der SHOCKWAVE kann man einen entspannten Tag auf See erleben. Die erfahrenen Skipper kennen das Revier und die fängigen Stellen sehr gut und stehen in ständigem Kontakt, so kann immer auf sehr hoher Qualität geangelt werden. An Bord befindet sich hochwertiges Leihgerät, welches im Preis, genau wie die fängigsten Köder, inklusive ist. Der Fang wird besonders im Sommer in einer Kühlbox frisch gehalten und am Ende des Tages vom Skipper filetiert. Wenn das Baglimit erreicht ist, werden andere Fischarten wie Plattfische (Scholle, Flunder, Kliesche und Steinbutt), Makrelen, Hering oder Hornhecht beangelt. So erleben Sie einen abwechslungsreichen Tag in traumhafter Natur, entspannter Atmosphäre und leckerem Fisch.     

Wrackangeln auf Dorsch

Ein besonderes Highlight sind die Wracktouren, die meist in den Sommermonaten stattfinden. Hier konzentrieren sich die Dorschschwärme, und mit etwas Glück gibt es den kapitalen Wrackwächter. Kampfstarke Makrelen gibt es ebenfalls an den Wracks, zusammen mit Wittlingen und Seelachsen. Eine tolles Angeln, bei dem das Wetter aber passen muss.

Maximale Teilnehmerzahl: 5

Optimale Teilnehmerzahl: 3-4

Dauer der Tour: 8-9 Stunden Tagestour; 4 Stunden Halbtages- und Abendtour

Saison:

April- Januar (Wracktouren Juni – September)

Halbtagstouren von Juni-September (Abendtouren nur von Mai-August)

Halbtagestouren von 08.00 – 12.00 Uhr und von 13.00-17.00 Uhr Abendtouren von 17.30 – 21.30 Uhr

Preise:

Wurftour DorschWrackangeln Dorsch
PersonenPreis Halbtags in €Preis 1-2 Tage in €Preis ab 3 Tagen in €Preis 1-2 Tage in €Preis ab 3 Tagen in €
570,00104,0099,00115,00110,00
480,00119,00114,00139,00135,00
399,00149,00142,00179,00174,00
2149,00215,00209,00269,00264,00
1299,00429,00419,00530,00520,00

Verlängerungsstunden 50€ bzw. 55€ bei Wracktouren